www.germanycash.de
 
...::: Home :::...
...::: SiteMap :::...
...::: Datenschutz :::...
...::: Impressum :::...
...::: Hilfe :::...
 
 
Anzeigen: 
blind
  Taler
  Mark
  Euro
  Falschgeld
  Infos
  Home
 
  

Anzeige:  
  

 

Webseite übersetzen:
  

Anzeige:  
  
 Kaiserliche Alu-Chips 
Alu-Chips" nannte man spöttisch das Münzgeld in der DDR. Ihr leichtes Gewicht stand für viele DDR-Bürger symbolhaft für die geringe Kaufkraft der DDR-Mark. Doch Münzen aus Aluminium gab es schon lange vor der Gründung des "Arbeiter- und Bauernstaates": Bereits in der Zeit des ersten Weltkrieges zur Regierungszeit des letzten deutschen Kaisers wurde die erste deutsche Aluminiummünze herausgegeben. Es handelte sich um eine sogenannte "Ersatzmünze" und sie hatte den Nennwert von 1 Pfennig.

Auch die nach dem Krieg gegründete Weimarer Republik startete ihre Münzproduktion mit einer Münze aus diesem Leichtmetall. Dem der Inflation geschuldeten Währungsverfall entsprechend hatte diese bereits einen Nominalwert von 50 Pfennig.




 Währungsreformen in Deutschland 
Währungsreformen gehören zur Geschichte des Geldes dazu wie das Papier, aus dem es gemacht ist. Wenn die eigene Währung "über den Jordan" geht, ist dies für die Betroffenen immer wieder ein bleibendes kollektives "Erlebnis". Die Deutschen durften diesen unerfreulichen Vorgang im 20. Jahrhundert mehrmals durchleben. Lesen Sie die wichtigsten Fakten zu den Währungsreformen in Deutschland seit Beginn des zweiten Kaiserreiches.



 Deutsches Geld vor 1871 
Vor der Gründung des Deutschen Kaiserreiches kursierten in den deutschen Staaten eine Vielzahl unterschiedlicher Währungen. Manche Münzbezeichungen sind noch heute Teil der Umgangssprache, andere Namen sind dagegen beinahe in Vergessenheit geraten: Deutsche Münzen und Währungen vor 1871



 Alle deutschen Münzen ab 1871 
Mehr als 600 verschiedene Münzen wurden seit der Reichsgründung im Jahre 1871 und der damit einhergehenden Einführung der Mark-Währung in Deutschland geprägt. In einer langen Liste - geordnet nach ihrer Jaeger-Nummer - sind sie alle hier aufgereiht.



 Das endgültige Ende der Ost-Mark 
Mit der deutsch-deutschen Währungsunion im Juli 1990 schien das Thema ''Mark der DDR'' ein Fall für die Geschichtsbücher und die Sammlerkataloge zu sein.
Doch dem war noch lange nicht so. Lesen Sie hier den Stoff, aus dem Kriminalromane gemacht werden.




 Satire: Lernen Sie die Inflationssprache 
Manch einer sieht ihn angeblich schon am Horizont - den von den Zentralbanken angefachten Tsunami aus Papiergeld. Sie sollten sich darauf vorbereiten und Ihre Sprache entsprechend anpassen. Helfen kann Ihnen dabei das standesgemäß mit der Version 2.1 beginnende kleine Wörterbuch der Inflationssprache.



 Von der Spekulationsblase zum Crash 
Bis eben war noch alles in bester Ordnung, da kommt er wie der Blitz aus heiterem Himmel. All die schönen, in der allgemeinen Euphorie entstandenen Seifenblasen und Luftschlösser bringt er gnadenlos zum Platzen. Und scheinbar niemand konnte es vorausahnen, obwohl sich dieses Ereignis in all seinen Variationen seit Jahrhunderten immer wieder wiederholt...



Home  •   Inhaltsverzeichnis   •   Impressum    

© 2002-2015 germanycash.de   •   e-mail: r e d a k t i o n (at) g e r m a n y c a s h . d e

 
Anzeigen:   
 

 
Vor langer Zeit gab es statt Staats-
verschuldung einen Reichskriegsschatz
Ein Symbol für Deutschland
Welches Sinnbild würde wohl besser auf eine deutsche Münze passen als ein Eichenbaum?
Kennen Sie noch die Namen und Umrechnungskurse der europäischen Währungen vor dem Jahr 2002?
Übersicht über die Kennzeichen der deutschen Münzprägestätten
Was macht alte Münzen wertvoll ? Neben dem Edelmetallgehalt und der Auflage ist es vor allem der Erhaltungsgrad der Münze.
Wie und warum das Geld entstand: Vom ersten Tauschhandel bis zur Münze.